Nach der praktischen Beschreibung von Paul(a) möchte ich nun in die neurobiologischen Hintergründe dazu einsteigen und drei wichtige Zusammenhänge des Gehirns beschreiben:

Die Funktion des Gehirns in alltäglichen Situationen, wenn es im „Normalprogramm“ arbeitet.

Die Funktion des Gehirns, wenn eine Situation traumatisch, also extrem belastend ist und die menschliche Norm überschreitet und damit das „Notprogramm“ in Aktion tritt.

Die Funktion des Notprogramms zu Zeiten, die von außen betrachtet gar nicht bedrohlich sind: hier geht es um den Zusammenhang zwischen der damaligen Notfallreaktion – auch der früheren Traumatisierung – und dem heutigen Geschehen.